201621.07.

Digitale Plattformen aus Sicht des Rechtsanwalts – Gastbeitrag bei synaix

Gastbeitrag von RA Bilal Abedin auf dem synaix Blog zum Thema Vertrags- und Geschäftsmodelle von digitalen Plattformen in der anwaltlichen Beratung.

In dem Beitrag erläutert RA Abedin den grundlegenden Wandel in den Aufgaben, die sich einem Rechtsanwalt bei der Beratung von digitalen Plattformen stellen. Im Zentrum steht längst nicht mehr die bissige Verteidigung von Rechtspositionen des Mandanten (für die Anwälte bereits vorher als Businesverhinderer verschrien waren). Stattdessen besteht das zentrale Interesse des Mandanten in der maximalen Steigerung der Nutzerzahl, während klassische Vermögenspositionen wie physische Güter und sogar Patente und Know-How an Bedeutung verlieren. Ziel der Beratung muss sein, den Mandanten optimal durch den regulatorischen Rahmen zu navigieren und bei der Optimierung der Usability zu helfen.

201615.07.

Gaming & Recht – Zwei Bereiche wachsen zusammen: Fachveröffentlichung in MMR

Gemeinsam mit unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Burak Zurel habe ich einen Beitrag zum Thema “Gaming & Recht – Zwei Gebiete wachsen zusammen – Aktuelle Entwicklungen der Rechtslage und Diskussion” in Ausgabe 7/2016 der Zeitschrift Multimedia und Recht veröffentlicht.

Auf den ersten Blick erscheinen Gaming und Recht eine thematische Ambivalenz darzustellen, die schwer zu überwinden ist. Während die Stereotypen des Juristen und des Gamers nicht gegensätzlicher sein könnten, führt der andauernde Generationenwechsel diese tatsächlich immer näher zueinander.

Derweil hat sich die Branche der sogenannten Massively-Multiplayer-Online und Browser-Games zu einer wirtschaftlichen Größe entwickelt, die eine juristische Aufarbeitung der meist speziellen Sachverhalte auch dringend erfordert. Softwareentwickler, Publisher und nicht zuletzt auch die Verbraucher interessieren verstärkt die rechtlichen Rahmenbedingungen sowohl des Urheberrechts, als auch des Daten- und Jugendschutzrechts.

Der Beitrag befasst sich insbesondere mit den Themengebiete Verkauf von digitalen Gütern, Keysellling, Account Trading, Let’s Plays, Free 2 Plays sowie mit der Rechtslage bei Modifikationen an Computerspielen.

Der Beitrag ist bei Beck Online verfügbar.